Populäre Artikel

    SUBSCRIBE TO THE LATEST INTELLIGENCE

    St. Pauli StoryDie Telekom-Tochter congstar hat ihr Haupt- und Trikotsponsoring mit dem Kultclub FC St. Pauli jetzt - mitten in der Coronakrise - demonstrativ um zwei weitere Jahre verlängert. Unser Partner sponsor news über die Erfolgsgeschichte des Sportsponsors.

    Da haben sich zwei gesucht und gefunden, möchte man spontan sagen. Auf der einen Seite: ein Mobilfunkanbieter mit Ecken und Kanten, der sich über einen jungen und dynamischen Aufritt im harten Wettbewerb behauptet. Auf der anderen Seite: ein Club, der schon seit jeher als 'anders' gilt und dieses Bild beständig pflegt. Kultclub eben! Die Kooperation ist eine Erfolgsgeschichte, die nun um zwei weitere Jahre bis zum Ende der Saison 2021/22 verlängert wird – vor allem in diesen unruhigen Zeiten ist das ein überaus positives Zeichen und klarer Beleg für eine vertrauensvolle Partnerschaft. "congstar versteht die Kooperation als echte Partnerschaft und nicht als ein klassisches Sponsoring. Das zeigt auch die frühzeitge Verlängerung des Vertrages trotz des Corona- Ausnahmezustandes – ein Zeichen, das besonders in diesen Zeiten alles andere als selbstverständlich ist", sagt Bernd von Geldern, Geschäftsleiter Vertrieb beim FC St. Pauli. Seit Juli 2014 ist congstar der offizielle Hauptsponsor des FC St. Pauli. Und auch von 2007 bis 2009 war congstar bereits Titelsponsor des Kiezclubs.

    Wirft man einen Blick auf die Kommunikation, ist klar erkennbar, dass sich congstar im Vergleich zu anderen Clubs selbst bewusst zurücknimmt. Bei allen werblichen Aktionen und Aktivierungen lautet das Credo: 'St. Pauli ist der Star'. So werden die Werbeflächen vor allem dazu genutzt, das Publikum zum Support für die Mannschaft zu motivieren sowie die Werte und Themen des Vereins in den Vordergrund zu rücken (z.B. 'Hey Werbung, mach mal Platz für Support'/ 'Hey Werbung, mach mal Platz für Vielfalt'). Damit möchte congstar das nötige Fingerspitzengefühl zeigen und die Bedürfnisse der Fans respektieren. Das Feeback aus der Anhängerschaft zeigt, dass dies funktioniert. Neben dem klassischen Trikotsponsoring und Werbung im Millerntor- Stadion wird congstar den FC St. Pauli auch weiterhin beim Ausbau und der Etablierung des Bereichs Gaming unterstützen. Martin Drust, FCSPGeschäftsleiter Marketing, sagt dazu:
    "Erst durch congstar ist es möglich gewesen, dass wir uns im eFootball engagieren konnten. Wir hätten uns keinen besseren Partner wünschen können und freuen uns, dass auch auf der eFootball-Ebene das Engagement weiter ausgebaut wird und wir gemeinsam mit congstar unsere Werte in den eFootball tragen können."

    "Der FC St. Pauli passt perfekt zu den congstar Markenwerten: kreativ, absolut fair und einzigartig im Auftritt. Insbesondere die weltoffene Vereinsausrichtung und die allgemeine Haltung des Clubs sind Punkte, mit denen wir uns als Unternehmen voll und ganz solidarisieren. Das macht es für congstar zu einer echten Herzensangelegenheit.."
    Dr. Peter Opdemom, Geschäftsführer congstar

    Bereits im vergangenen Jahr sind congstar und der FC St. Pauli gemeinsam in den eFootball eingestiegen. Mittelpunkt des Engagements ist das neu-gegründete eFootball-Team des FC St. Pauli, das in der Saison 2019/2020 zum ersten Mal an der 'Virtual Bundesliga' teilgenommen hat. Zudem haben die beiden Partner gemeinsam das '1. congstar Mobile Gaming Festival' am 13. und 14. Juli 2019 im Hamburger Millerntor-Stadion veranstaltet. "Das Festival war ein großer Erfolg, weshalb wir uns entscheiden haben, auch in diesem Jahr wieder zusammen mit dem FC St. Pauli ein congstar Mobile Gaming Festival stattfinden zu lassen. Dieses Mal allerdings nicht in Hamburg, sondern an unserem Standort in Köln – sofern die Rahmenbedingungen das erlauben", so der congstar-Chef. Im Sommer 2019 hat congstar sein 'Séparée' (so heißen die Logen beim Kiezclub) im Millerntor-Stadion zu einem elektronischen Trainingsgelände umgebaut. Dort haben die eFootballer die Möglichkeit, zu trainieren und ihre Partien in der Virtuellen Bundesliga zu spielen. Dieser Gaming Hub bietet den eFootballern beste Voraussetzungen und ist seitens congstar ein klares Comittment zu dem Thema Gaming und eFootball. An Spieltagen wird das Séparée von congstar unter anderem für das Format 'FC St. Pauli TV Live' im Anschluss an die jeweilige Partie  genutzt. Dort werden das Heimspiel mit Persönlichkeiten aus dem Umfeld des Kiezclubs diskutiert und clubrelevante Themen besprochen. Für congstar haben sich bislang "alle Erwartungen erfüllt". Neben einer hohen dauerhaften Sichtbarkeit ist ebenso eine positive Aufladung der Marke congstar durch das Sponsoring zu verzeichnen. Dies würden stetig steigende Werbe- und Markenwerte zeigen. Nicht zuletzt zahlt die Kontinuität der Partnerschaft somit stark auf die Kommunikations- und Marketing-Ziele von congstar ein.

     

    Dieser Artikel wurde von unserem Partner sponsor news verfasst und ist in der Ausgabe 05/20 erschienen.

    sn logo

    TRETEN SIE UNS BEI YOUTUBE BEI

    Schauen Sie sich unsere einzigartigen Videointerviews und Einblicke in die Sportbranche an.

    BEGLEITEN SIE UNS

    Zusammenhängende Posts

    Interview mit Karen Laesch, Marketingleiterin Lavazza

    Die italienische Espresso-Marke Lavazza spielt immer mehr im Sport mit. Unser Partner sponsor news im Interview mit DACH...

    Weiterlesen

    Abonniere unseren Newsletter